die quintessenz meines schaffens befasst sich mit dem sinn des seins - dem werden
 seit 2000 entstehen edle schmuckhüllen und 2017 wagte ich mich an erste, feine schnittmuster für hüllen und deren umsetzung. alles begann mit einer art kimono und wohlfühlhosen.
die schlichte form der hüllen, die feine handarbeit der perlengesäumten schmuckhüllen sprechen eine klare sprache.

dem gefühl von veränderung zu mir hin, uneingeschränkt & achtsam zu folgen spiegelt sich
im, zum unikat vollendeten tuch - "es" schwingt im alltag mit

das hüllen, bringt mich konstant mir selbst näher und näher
ich achte auf meine intuition

bei tee und in ruhiger atelieratmosphäre lade ich sie dazu ein
sich im schönsten fall etwas durch meine hände erschaffenes, zu gönnen


von herzen nadja hermes